reiseagenturbrandner reisen costa rica individualreise vulkan wandern

Aktuelle Reisemöglichkeiten

Wir sind auch in „Corona Zeiten“ weiterhin für Sie da!

Neben Europa haben nun auch die ersten Fernreisedestinationen Ihre Tore geöffnet. Wir sind zuversichtlich und hoffen, dass diese positive Entwicklung so weitergeht, dass sich die Welt erholt und wieder mehr gereist werden kann!

Da sich die Lage jederzeit sehr schnell ändern kann, können wir leider keinerlei Gewähr für die Aktualität übernehmen. Für detaillierte Auskünfte bei Ihrer Reiseplanung wenden Sie sich direkt telefonisch oder per Mail an uns.

Alle weiteren Corona Reiseinformationen finden Sie auf unserer Corona Reiseinformationen Seite

Stand: 30.11.2021

Wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihre Reise, dem gesamten Ablauf vor Ort und begleiten Ihre Reise von der ersten Anfrage bis zu Ihrer sicheren Rückkehr.

Tel: +49-711-579889
E-Mail: info@reiseagentur-brandner.de

Ihr reiseAgentur brandner Team

reiseagenturbrandner reisen costa rica individualreise Schildkröte unterwasser tauchen
paw

USA

Die USA ist kein Hochrisikogebiet mehr.

Einreise-Bedingungen USA

Ab 8. November 2021 gelten folgende Regelungen:

  • Einreise für vollständig geimpfte möglich
  • Genesene, die innerhalb von drei Monaten vor Abreise mit COVID-19 infiziert waren, müssen der Fluggesellschaft ihren positiven COVID-19-Test, der nicht älter als 90 Tage sein darf sowie eine ärztliche Bescheinigung vorlegen.
  • Vor Abreise muss der Fluggesellschaft ein aktueller und gültiger Impfausweis sowie für alle Reisenden ab einem Alter von 2 Jahren ein negativer viraler Corona-Test (PCR-Test oder Antigentest) elektronisch oder in Papierform vorgelegt werden, der bei Abreise nicht älter als drei Tage sein darf.

 

Reisen in USA mit Corona

  • In vielen Bundesstaaten gilt in der Öffentlichkeit das Gebot, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Es bestehen bermutlich Einschränkungne in der Durch- udn Weiterreise. Bei Transit (beispielsweise Costa Rica oder Hawaii) sind PCR-Test nötig, sodass ein mehrtätiger Aufenthalt entstehen kann.

> Hier finden Sie unsere USA Reisen


Kanada

Die USA ist aktuell Hochrisikogebiet seit 15.08.2021.

Einreise-Bedingungen Kanada

  • Einreise für vollständig geimpfte möglich. Über die Anforderungen an Impfnachweise und die fortbestehende Testpflicht informiert die kanadische Regierung.
  • Nicht vollständig geimpfte Reisende müssen sich auch weiterhin bei Einreise am jeweiligen internationalen Flughafen bzw. bei Einreise auf dem Landweg am Grenzübergang einem PCR-Test unterziehen. Anschließend müssen sie sich in der Regel für drei Tage bzw. bis zum Vorliegen des Testergebnisses in ein von der kanadischen Regierung zugelassenes Hotel begeben.
  • Alle Reisenden ab fünf Jahren müssen der jeweiligen Fluggesellschaft bzw. bei Einreise auf dem Landweg den Grenzbeamten, gegenüber ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden vor der geplanten Abreise (bzw. bei Einreise auf dem Landweg vor der voraussichtlichen Einreise) sein darf.
  • Vor der Einreise müssen sich alle Einreisenden über die ArriveCAN-App registrieren und bei oder vor der Einreise genaue Kontaktinformationen angeben und ihren Impfnachweis hochladen.
  • In Kanada zugelassene Impfstoffe:
    • Pfizer-BioNTech (Comirnaty, tozinameran, BNT162b2)
    • Moderna (mRNA-1273)
    • AstraZeneca/COVISHIELD (ChAdOx1-S, Vaxzevria, AZD1222)
    • Janssen/Johnson & Johnson (Ad26.COV2.S)

Reisen in Kanada mit Corona

  • In den Provinzen gibt es unterschiedliche Vorgaben und Regelungen.
  • An allen Flughäfen gilt die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Für Reisen in Zügen, Bussen und Fähren besteht hierfür eine Empfehlung.

> Hier finden Sie unsere Kanada Reisen


Russland

Russland ist aktuell Hochrisikogebiet.

Einreise-Bedingungen Russland

  • Eine Einreise ist für deutsche Staatsangehörige und für Bürger anderer Staaten mit einem unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland bei Anreise per Direktflug aus Deutschland und bestimmten weiteren Staaten, darunter Frankreich, Österreich und der Schweiz, ist gestattet.
  • Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein.
  • Das Ergebnis muss ausgedruckt, in russischer oder englischer Sprache, vorgelegt werden oder mit konsularisch beglaubigter Übersetzung ins Russische.
  • Reisende, die auf dem Luftweg aus Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Armenien, Aserbaidschan, Moldawien, Tadschikistan, Turkmenistan oder Usbekistan einreisen, müssen hingegen die App „Reisen ohne COVID“ auf ihrem Smartphone installieren und ihr negatives Testergebnis darüber vorweisen. Ausgenommen davon sind Transitreisende durch diese Länder, die das Testergebnis weiterhin ohne App nachweisen können.
  • Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort. Dies geschieht stichprobenartig.
  • Ein gültiges russiches Visum ist erforderlich, es werden derzeit keine e-Visa erteilt.

Reisen in Russland mit Corona

  • In Moskau bestehen Einschränkungen bei Veranstaltungen. In anderen Teilen Russlands können andere und auch weitergehende Einschränkungen bestehen.
  • In allen öffentlich zugänglichen Räumen und Verkehrsmitteln gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes.
  • In der Öffentlichkeit ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten, dies gilt nicht in Taxis.
  • In vielen Städten (u.a. Moskau, Sankt Petersburg) gelten zudem derzeit Einschränkungen.

Island

Island ist aktuell kein Risikogebiet.

Einreise-Bedingungen Island

  • Geimpfte und Genesene (Erkrankung ist länger als sechs Monate her) bei der Einreise einen negativenCOVID-19-Test vorlegen, der maximal 72 Stunden vor Abflug vorgenommen wurde. Für diese Personengruppe wird alternativ zum PCR-Test auch ein Antigen-Schnelltest anerkannt. Von der Testpflicht ausgenommen sind ebenfalls Kinder, die im Jahr 2005 oder später geboren wurden.
  • Reisende, die innerhalb der letzten sechs Monate an COVID-19 erkrankt waren, müssen keinen negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest bei der Einreise vorlegen. Stattdessen muss ein positiver PCR-Test vorgelegt werden, welcher nicht jünger als 14 Tage und nicht älter als sechs Monate sein darf.
  • Reisenden, die keinen Nachweis über eine abgeschlossene Impfung gegen COVID-19 oder über die Genesung vorlegen können, gilt grundsätzlich die Pflicht, bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorzulegen, der maximal 72 Stunden vor Abflug vorgenommen wurde. Ausgenommen hiervon sind Kinder, die im Jahr 2005 oder später geboren wurden.
  • Reisende müssen vor der Abreise nach Island ein Registrierungsformular ausfüllen

Reisen in Island mit Corona

  • Landesweit gibt es in touristischen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen sowie in der Gastronomie Beschränkungen. Es gelten verkürzte Öffnungszeiten und begrenzte Besucherzahlen. Versammlungen sind derzeit grundsätzlich auf 500 Personen beschränkt.
  • Maskenpflicht besteht grundsätzlich überall, wo die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann.
  • Es gilt eine Abstandsregel von einem Meter

> Hier finden Sie unsere Island Reisen


Mauritius

Myauritius ist kein Risikogebiet.

Einreise-Bedingungen Mauriitus

  • Einreise Für Geimpfte und Genesene möglich mit:
    • Nachweis einer vollständigen Impfung mit den Impfstoffen AstraZeneca (Vaxzevria oder Covishield), Covaxin, Moderna, Pfizer BioNTech, Sinopharm, Sinovac, Sputnik V (einschließlich Kreuzimpfungen) und Einreise frühestens 14 Tage nach der letzten erforderlichen Impfung, oder
    • Nachweis einer Impfung mit dem Janssen Impfstoff und Einreise frühestens 28 Tage nach der Impfung, oder
    • Genesenennachweis und nachfolgende einmalige Impfung mit einem der oben genannten Impfstoffe, Einreise frühestens 14 Tage nach der Impfung.
  • Fr die Einreise sind zudem erforderlich:
    • Ein negativer PCR-Test, der nicht älter sein darf als 72 Stunden.
    • Nachweis einer Auslands-Krankenversicherung, welche COVID-19-Erkrankungen einschließt.
    • Ausgefülltes Nachverfolgungsformular (Passenger Locator Form).
    • Gesundheitserklärung (Health Self-Declaration Form) und
    • Ausgefülltes Gesundheitsformular (Health Laboratory Form), soweit nicht ein Hotelaufenthalt gebucht ist.

Ausführliche Informationen bietet zudem auch immer die Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA).

Reisen auf Mauritius mit Corona

  • Geschäfte und Restaurants, Märkte, Strände und Nationalparks sind geöffnet, die Spa-Bereiche der Hotels sind geschlossen
  • Für öffentliche und private Versammlungen wie kulturelle Veranstaltungen, Gottesdienste, Hochzeiten usw. gelten Höchstgrenzen von 50 Personen.
  • Es besteht die Pflicht, in der Öffentlichkeit einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, daneben gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.

> Hier finden Sie unsere Mauritius Reisen


La Réunion

La Réunion ist kein Risikogebiet mehr.

Einreise-Bedingungen La Réunion

  • Ein negativer COVID-19-Test (PCR) innerhalb von 72 Stunden vor Abflug in Paris. Diesen müssen Sie beim Einchecken Ihres Fluges vorzeigen.
  • Verpflichtung zur Einhaltung einer siebentägigen Quarantäne nach Einreise mit anschließendem PCR-Test unterzeichnen
  • Eine unterschriebenen Selbsterklärung zur Symptomfreiheit
  • Krankenversicherung, die COVID-19 abdeckt oder eine Kostenübernahmezusage
  • Online-Registrierung mit den eigenen Reise- und Aufenthaltsdaten (ETIS – Electronic Travel Information System)
  • Bei Einreise erhalten Reisende einen Testkit für einen COVID-19-Selbsttest, der vier Tage nach Einreise vorzunehmen ist.

Reisen auf La Réunion mit Corona

  • Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 23 bis 5 Uhr.
  • Mietwagen Abholung: Hier müssen alle Hygiene- und Abstandsmaßnahmen eingehalten werden, wie auch das Tragen einer Maske. Die Vermieter desinfizieren die Fahrzeuge.
  • Unterkünfte: Hier müssen alle Hygiene- und Abstandsmaßnahmen eingehalten werden In den gemeinschaftlich genutzten Bereichen, im Zugang zu Restaurants und zum Schwimmbad ist das Tragen einer Maske verpflichtend.
  • Restaurants: Tische und Flächen werden den Abstandsregeln angepasst. Nur beim Bewegen zwischen den Tischen ist das Tragen einer Maske verpflichtend.
  • Freizeit: Outdoor Bereiche (wie Strände, die Talkessel, der Vulkan) sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Besuch von Kultureinrichtungen und sportlichen Aktivitäten sind unter der Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen möglich.

> Hier finden Sie unsere La Réunion Reisen


Kuba

Kuba ist kein Risikogebiet.

Einreise-Bedingungen Kuba

  • Es ist ein negativer PCR-Test in Papierform in englischer oder spanischer Sprache aus dem Heimatland vorzuweisen, der nicht älter als 72 Stunden bei Ausreise (Reisebeginn) sein darf und von einem zertifizierten Labor ausgestellt sein muss.
  • Ein obligatorischer COVID-19-Test (PCR) wird bei Ankunft am Flughafen gemacht sowie eine Erklärung zum Gesundheitszustand.
  • Das Ergebnis soll innerhalb von 24 bis max. 48 h vorliegen. Bis dahin müssen sich die Reisenden in einem auf Pauschalreisen ausgelegten Hotel aufhalten.
  • Wer sich in einer „Casa Particular“ oder einer Privatunterkunft aufhalten möchte, gelten ab dem 6. Februar 2021 folgende Regelungen: Unmittelbar nach Einreise besteht eine Absonderungspflicht in einem kostenpflichtigen, von den kubanischen Behörden zugewiesenen Hotel bis zum Erhalt eines weiteren negativen Testergebnisses. Der erneute Test erfolgt im Regelfall am fünften Tag nach Einreise. Das Testergebnis soll nach ein bis zwei Tagen vorliegen. Verzögerungen im Einzelfall können nicht ausgeschlossen werden. Die Unterbringungskosten können je nach Hotel variieren.
  • Auslandskrankenversicherung (ca. 30 USD vor Ort abzuschließen) und Gesundheitssteuer bezahlen

Reisen in Kuba mit Corona

  • Einhalten der allgemeinen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen.
  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum, in sämtlichen Verkehrsmitteln und in Supermärkten/Restaurants.
  • Restaurants, Theater, Kinos sind geöffnet.

> Hier finden Sie unsere Kuba Reisen


Costa Rica

Costa Rica ist kein Hochrisikogebiet.

  • Costa Rica hat ein umfassendes Hygieneprotokoll umgesetzt, das Gesundheitssystem ist sehr solide und das ganzjährige milde Klima lässt es zu, sich überwiegend im Freuen aufzuhalten.

Einreise-Bedingungen Costa Rica

  • Ausfüllen eines Gesundheitsformulars online vor Abreise: „Pase de Salud“. Bei Einreise ist der erhaltene QR-Code für dieses Formular vorzulegen. Bei Einreise ist der erhaltene QR-Code für dieses Formular vorzulegen.
  • Nachweis über eine den aktuellen costa-ricanischen Vorgaben entsprechende Krankenversicherung, die auch den Fall einer COVID-19-Erkrankung abdeckt, in englischer oder spanischer Sprache vorzulegen. Ausnahmen gelten ab dem 1. August 2021 für Minderjährige und Reisende, die komplett geimpft sind (mit Moderna, BioNTech/Pfizer, Astra Zeneca oder Johnson & Johnson).

Reisen in Costa Rica mit Corona

  • In geschlossenen Räumen (Restaurants, Hotels, Geschäfte, Banken, etc.) und Nationalparks gilt Maskentragepflicht.
  • Zwischen 21 und 5 Uhr gilt ein Fahrverbot für private PKWs  (ausgenommen Taxis und öffentlicher Nahverkehr).
  • Hotels, Restaurants, Nationalparks etc. dürfen grundsätzlich öffnen, unterliegen aber Kapazitätsbeschränkungen.
  • Einhalten der Hygiene- und Abstandsmaßnahmen am Flughafen und in öffentlichen Bereichen (u.a. Maskenpflicht, Sicherheitsabstand, Desinfektionsteppiche, Temperaturmessung etc.)
  • Costa Rica verfügt über ein sehr gutes und fortschrittliches Gesundheitssystem und hat sich bisher in der Pandemie sehr gut organisiert. Durch ein weites Netz an privaten Laboren können PCR-Tests mit Testresultaten innerhalb von 48 Stunden angeboten werden. Test kosten in den Laboren zwischen 80 – 100 USD pro Person, in entlegenen Gebieten bis zu 150 USD.

> Hier finden Sie unsere Costa Rica Reisen


Namibia

Namibia ist Virusvariantengebiet.

Alles rund um die Einreise und Rückreise aus einem Virusvariantengebiet finden Sie hier.

Einreise-Bedingungen Namibia

  • Ein negativer COVID-19-Test (PCR), der nicht älter als 72 Stunden ab Abstrich ist und von einem im Land der Abreise zertifizierten Labor ausgestellt wurde.
  • Kinder unter fünf Jahren sind davon ausgenommen
  • Auch für Reisende, die vollständig geimpft sind, besteht bei Einreise die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen PCR-Tests.
  • Das negative PCR-Testzertifikat muss in digitaler Form gemäß der Trusted Travel Initiative der Afrikanischen Union oder der Global Haven Plattform vorliegen.

Reisen in Namibia mit Corona

  • Es gilt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Die örtlichen Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.
  • Öffentliche Veranstaltungen, Gottesdienste, Versammlungen, Konzerte, Konferenzen mit nicht mehr als 500 Teilnehmern dürfen unter Auflagen stattfinden. Geschäfte und Einkaufszentren, Friseure, Wäschereien u.a. dürfen unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsmaßnahmen öffnen.
  • Restaurants sind geöffnet.

> Hier finden Sie unsere Namibia Reisen


Südafrika

Südafrika ist Virusvariantengebiet.
Alles rund um die Einreise und Rückreise aus einem Virusvariantengebiet finden Sie hier.

Einreise-Bedingungen Südafrika

  • Alle Reisenden über 5 Jahre müssen bei Ankunft einen negativen COVID-19-Test vorweisen, der den Vorgaben der WHO entspricht und bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf.
  • Bei Einreise muss ein vollständig ausgefüllter Reise-Gesundheitsfragebogen abgegeben werden. Dieser sollte bei Reiseantritt mitgeführt werden.
  • Pflicht sidn zudem: Die mobile App „COVID Alert South Africa“ auf dem, eine Reisekrankenversicherung und Unterkunftsnachweise inkl. Anschrift vorlegen. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist für die Einreise nicht mehr zwingend, jedoch weiterhin dringend empfohlen.
  • Die Nachweispflicht eines negativen PCR-Tests bei Einreise in Südafrika gilt auch für den Fall einer geplanten Durchreise.

Reisen in Namibia mit Südafrika

  • In der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz besteht ausnahmslos die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
  • Ausführliche Informationen in englischer Sprache bietet die südafrikanische Regierung.

> Hier finden Sie unsere Südafrika Reisen


Tansania

Tansania ist aktuell Hochrisikogebiet.

Einreise-Bedingungen Tansania

  • Bereits 24 Stunden vor Einreise ist ein Gesundheitsformular einzureichen. Im Fall einer Einreise nach Sansibar ist dieses Gesundheitsformular zu nutzen.
  • Bei Einreise ist zudem ein negativer PCR-Test vorzuweisen, der nicht älter als 96 Stunden (vor Abflug) sein darf.
  • Bei Reisenden, die aus einem laut WHO eingestuften Hochrisikogebiet einreisen wollen, wird ein weiterer Schnelltest am Flughafen durchgeführt. (Ausnahme: Linde runter 6 Jahren).
  • Bei Ausreise wird von einigen Fluggesellschaften regelmäßig ein COVID-19-Test verlangt, der vor Ort in Krankenhäusern oder am National Laboratory durchgeführt werden kann.

Reisen in Tansania mit Corona

  • Das Einhalten der Hygiene- und Abstandsmaßnahmen wird empfohlen.

> Hier finden Sie unsere Tansania Reisen


Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Anmeldung zu unseren Reisetipps

Bitte füllen Sie alle mit einem * versehenen Felder aus.

Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Reisetipps, Interessantes aus aller Welt, Neuigkeiten zu unseren Reisen, Angeboten und Messen.

Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink in jeder E-Mail vom Newsletter abmelden. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Ich habe die Datenschutzerklärung und die AGB der reiseAgentur brandner GmbH zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

Unser Engagement für ein grünes Klima!

Wir pflanzen Bäume für eine nachhaltige Welt

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung?